Aktuelle Stellenausschreibung der Gemeinde Hartkirchen

Alice im Wunderland reloaded

„Was wäre, wenn Alice durch ein Zeitloch in ein zukünftiges Wunderland fallen würde?“, fragten sich die Schüler:innen der 3. Klassen der Mittelschule Hartkirchen. In einer Schreibwerkstatt entwickelten sie ihre eigenen Geschichten und fantastischen Wesen. Gemeinsam mit der Künstlerin Georgina Lovelady Krauß konnten sie ihre Utopien mittels Linoldruck umsetzen. Entstanden sind zahlreiche Einzeldrucke, aber auch Gemeinschaftsarbeiten sowie ein 5 Meter langes Gemeinschaftswerk auf Leinwand. Das Highlight sei es gewesen, die unterschiedlichen Figuren gemeinsam mit den Freunden auf große Papierformate zu drucken, meinen Annika und Lara. Und Magdalena schwärmt: „Die Künstlerin war so nett und hilfsbereit, dass ich mich dieser herausfordernden Technik plötzlich gewachsen fühlte.“ Einige Schülerinnen durften mit der Native Speakerin Gina Krauß auch ein englischsprachiges Interview aufnehmen, das in Form eines Schulpodcasts auf der Homepage veröffentlicht wird. Für die 29 Schüler:innen waren es vier spannende Tage mit vielen neuen Erfahrungen.

Sammelaktion der MS-Schüler*innen für die „Oberösterreichische Krebshilfe“

22 Schüler*innen der diesjährigen zweiten Klassen der MS Hartkirchen haben sich in diesem Frühjahr für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt: In ihrer Freizeit haben sie für die Oberösterreichische Krebshilfe Geld gesammelt und dabei gemeinsam insgesamt 2103 Euro erzielt! Ein großes Danke auch an alle, die sich mit ihrer Spende an dem sozialen Projekt beteiligt haben!

Kerstin Mittermaier

3. Rang bei der Fußball- Schülerliga Bezirksmeisterschaft in Dachsberg.

Erfolgreichster Torschütze war Bekim Gashi (3b) mit 4 Toren.

FLiP2Go – Finanzbildung

Job Week – Firmenbesuche der 3. Klassen

Patenfirma für unsere beiden ersten Klassen

Die Firma Hali Büromöbel hat sich bereit erklärt, die Patenschaft für die ersten Klassen der Mittelschule Hartkirchen zu übernehmen. Die Patenfirma wird die Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse begleiten, um in verschiedenen Projekten die Abläufe in einem Betrieb praxisnah zu veranschaulichen.

Dieses Wirtschaftsprojekt verfolgt das Ziel, junge Menschen auf die regionale Wirtschaft und ihre Arbeitsplätze zeitgerecht aufmerksam zu machen und bereits sehr frühzeitig erste Kontakte zu regionalen Betrieben zu knüpfen.

Ausstellung Lebens.Mittel.Wert

„Lebens.Mittel.Wert“ ist eine Wanderausstellung für 10- bis 15-Jährige, die von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Ludwig Schurm, Thomas Kraxberger, Klaudia Ritzberger, Johanna Haider und Susanne Kreinecker, inhaltlich entwickelt wurde.

Anhand von neun Türmen, die aus bedruckten Holzplatten zusammengesetzt sind, und einem Akustikturm sollen Inhalte erarbeitet und Wissen über Lebensmittel vermittelt werden.

Codes & Future (4. Klassen)

Wir gratulieren Felix Dunzinger (4b) zum Gewinn eines 3D-Druckers beim Gewinnspiel “Codes&Future”.

Faschingdienstag 2024

Demokratiewerkstatt 2a im Landhaus – Link zum Video: https://vimeo.com/912606775

Der aus NÖ stammende Jugendbuchautor Hannes Hörndler stellte den 1. und 2. Klassen je zwei seiner Bücher vor und motivierte die Schüler:innen mit seinem kurzweiligen Vortrag zum Lesen.

Schikurs 2. Klassen

Bei wunderschönstem, sonnigen Wetter und besten Schneebedingungen genossen die zweiten Klassen gleich nach den Weihnachtsferien eine lustige Schikurswoche. Natürlich blieb es nicht „nur“ beim Schifahren: Nächtliches Gruppen-Mattenrutschen im Schnee, Gemeinschaftsspiele, Nachtwanderung mit Taschenlampen, Ballspiele im Turnsaal, usw. rundeten die Woche ab.

Wir bedanken uns herzlich beim Elternverein für die Finanzierung des Selbstverteidigungskurses in den 4. Klassen.

Am 29.11.2023 durften unsere Schüler:innen ein schwungvolles Mitmachkonzert mit Musik von Ludwig van Beethoven erleben. Für die Mitglieder hat der Elternverein den Kostenbeitrag übernommen. Vielen Dank dafür!

Gesunde Jause

Salzburgtage 3. Klassen

Wir waren von 23.10 2023 bis 24.10.2023 in Salzburg.

Diese Stadt ist einer der schönsten Städte Österreichs, deswegen besuchen die Stadt auch viele Touristen aus aller Welt.

Erster Programmpunkt war eine Fahrt mit der Bahn auf die Festung Hohensalzburg, von der man einen schönen Blick auf ganze Innenstadt genießen kann.

Danach gingen wir auf den Friedhof der Erzabtei St. Peter, eine der ältesten Abteien Österreichs, besichtigten die Katakomben. Später machten wir uns auf den Weg Richtung Dom.

Highlight war am Nachmittag eine Führung im Haus der Natur mit anschließendem Besuch des Science Centers. Dort konnten wir viele verschiedene Stationen ausprobieren.

Gut gefallen hat uns, dass wir auch alleine in der Getreidegasse gehen durften. Dort waren sehr viele Touristen, die vor allem Mozarts Geburtshaus bewunderten und fotografierten.

Nach dem Abendessen legten wir noch einen Spaziergang in der Altstadt Salzburgs ein und überquerten den Mozartsteig über die Salzach. Fasziniert haben uns die vielen Vorhängeschlösser am Geländer und der schöne Blick auf die Festung bei Nacht.

Am nächsten Tag fuhren wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Schloss Hellbrunn und zu den Wasserspielen – das war sehr lustig und auch ziemlich nass!

Anschließend gingen wir noch in den Tierpark Hellbrunn, wo sehr interessante Tiere wohnen. Aber am besten haben und die Schafe und Hühner im Streichelzoo gefallen. Nachdem wir mit Begeisterung eine Rallye im Tierpark gelöst haben, mussten wir uns leider schon wieder auf die Heimreise machen. Wir konnten viele schöne Eindrücke und Erlebnisse sammeln.

Bernhard A., Rafael P. (3a)

Fußball- Schülerliga Bezirksmeisterschaft, 12.10.2023 in Dachsberg

Wandertag Ottensheim 1ab

Wandertag 2. Klassen im Pesenbachtal